BCM-7 - A2A2
17183
page-template-default,page,page-id-17183,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive
 

BCM-7

Was ist BCM-7?

Das Eiweiß in der Milch tritt in zwei Varianten auf: Molke und Kasein. Das Beta-Kasein ist ein Bestandteil des Kaseins und stellt hauptsächlich eine A1- und eine A2-Variante dar. Das Beta-Kasein A1 und Beta-Kasein A2 unterscheiden sich nur in einem kleinen Bestandteil, der dafür sorgt, dass das Eiweiß anders abgebaut wird. So kann nur beim Abbau des A1-Beta-Kasein das BCM-7 freigesetzt werden. Dieses ist ein Bestandteil des A1-Eiweißes, das abgebaut wird und welches eine opioide Struktur hat. Dies kann also beim Abbau des A2-Eiweißes nicht passieren! Dieses Stück BCM-7-Eiweiß aus dem A1-Beta-Kasein wurde in der Literatur vielfach untersucht. BCM-7 hat einen nachweislichen Effekt im Dünndarm (Sun Jianqin et al. 2016 & Ho S et al, 2014) und andere Untersucher konzentrierten sich auf eine mögliche Wirkung über die Blutbahn. A2-Eiweiße können nicht zu BCM-7 abgebaut werden, so dass es auch nicht zu den Effekten des BCM-7 im Dünndarm kommt..